Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

ARAKANGA GmbH

Minimalismus für die Dokumentation

Dokumentation so kurz und knapp wie möglich: ARAKANGA verfolgt seit Jahren konsequent das Ziel, die Kosten für die Dokumentation, deren Pflege und Übersetzung zu minimieren. Unser systematisches Vorgehen lässt sich optimal in Redaktionssystemen abbilden und beschleunigt dadurch auch deren Einführung. Fertige Vorlagen für DTP und Redaktionssysteme stehen zur Verfügung.

Text Martin Holzmann, ARAKANGA GmbH

Als methodisch-struktureller Ansatz dient ein auf minimalistischen Zielen basierendes Vorgehens­modell, bei dem Dokumente in Topics und Frage-Antwort-Sequenzen gegliedert werden. Die Frage-Antwort-Sequenzen sind typisiert – für alle Typen gibt es optimierte Mustervorlagen. Das Resultat ist eine Topic-orientierte Dokumentation, die kurz, modular und sprachlich standardisiert ist. Die Kosten beim Erstellen und Übersetzen sind damit systemunabhängig minimiert.

Gleichzeitig erhöht sich die Nutzbarkeit der Dokumentation. Jeder Topic hat einen eigenen Titel, jede Frage-Antwort-Sequenz wird mit einem Titel eingeleitet, der eine Anwenderfrage spiegelt.

Vorteile:

  • Die Inhalte werden auf Themen beschränkt, die der Anwender benötigt.
  • Das Suchen und Finden der gewünschten Information wird stark erleichtert.

Vorher-/Nachher-Beispiel

Weiterer Vorteil: Diese neuen Strukturen ermö­glichen es, die gleichen Inhalte optimal in verschiedenen Medien darzustellen. Sei es in Papierform, als Hilfesystem für eine Software oder als eigenständige App. Medienspezifische Anpassungen der Texte sind nicht erforderlich.

Vorlagen für komplette Betriebsanleitungen liegen vor, die einfach auf unterschiedliche Produkte übertragen werden können. Die Vorlagen sind in unterschiedlichen Formaten wie Word und FrameMaker verfügbar.

Für die Redaktionssysteme Sirius der Firma Acolada und Author-it sind diese Vorlagen schon direkt im System hinterlegt und einsetzbar. Für andere Redaktionssysteme können die Vorlagen schnell übernommen werden. Die Einführung eines Redaktionssystems lässt sich damit erheblich beschleunigen.

Standnummer: F22

www.arakanga.de

zurück