Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Für Journalisten

 

Pressemitteilung zur Frühjahrstagung 2017

Den Weg von der Dokumentation zur Information gestalten

Frühjahrstagung der tekom am 6. und 7. April in Kassel; Fachvorträge und Workshops für Einsteiger und Profis; Aussteller mit zahlreichen Neuheiten

(Stuttgart, 8. März 2017) Der Fachverband tekom, Stuttgart, veranstaltet seine Frühjahrstagung am 6. und 7. April. Veranstaltungsort ist das Kongress Palais in Kassel. Eingeladen sind Fachleute aus der Technischen Kommunikation und angrenzenden Arbeitsbereichen. Das Fokusthema lautet „Den Weg von der Dokumentation zur Information gestalten“.

Vertieft wird das Fokusthema in 17 Vorträgen, in zwei Tutorials und zwei Workshops, außerdem in einem Abschlusspodium. Die inhaltliche Spanne reicht von der Aufbereitung von Informationen für Industrie 4.0 über virtuelle Realität und Servicedokumentation bis hin zur Umsetzung von Produktinformationen als App. Die so genannte mobile Dokumentation ermöglicht den Herstellern, Gebrauchs- und Betriebsanleitungen, Schulungsunterlagen oder Produktkataloge gezielt aufzubereiten. Darüber hinaus informieren Referenten über iiRDS – „intelligent information Request and Retrieval Standard“. Eine Arbeitsgruppe der tekom hat den Standard für den digitalen Austausch von Informationen entwickelt.

Fachvorträge und OpenLab

Parallel zum Fokusthema finden weitere Fachvorträge, Tutorials und Workshops statt. Sie gliedern sich in die Bereiche „Professionelle Sprache“, „Redaktionsmanagement“, „Erstellungsprozesse und -technologien“ und „Projekte der tekom“.

Zum Start der Tagung konnten die Organisatoren Erik Händeler verpflichten. Unter der Überschrift „Warum es jetzt um den Menschen hinter der Technik geht“ referiert der Zukunftsforscher und Buchautor über Digitalisierung und Industrie 4.0 und auf was es letztlich ankommt, um unseren wirtschaftlichen Wohlstand zu erhalten.

Bereits am 5. April führt die tekom das OpenLab durch. Die dritte Unkonferenz vor der Frühjahrstagung setzt ganz auf das Engagement der Teilnehmer. Sie können dort ihre Inhalte einbringen, eigene Vorträge halten und sich mit den übrigen Teilnehmern austauschen.

Während der Frühjahrstagung am 6. und 7. April zeigen Dienstleister und Softwarehersteller zahlreiche Branchenneuheiten und redaktionelle Dienstleistungen. Bislang haben sich 30 Unternehmen angemeldet, mehrheitlich stammen sie aus Deutschland. Das Angebotsspektrum aus Software und Dienstleistungen erstreckt sich von Übersetzung und Terminologie über Ersatzteilkataloge, Content Management bis zur Technischen Redaktion.

Programm und Teilnahme

Alle Informationen zur Frühjahrstagung liefert das gedruckte Programm. Es kann über die Geschäftsstelle der tekom kostenfrei bezogen werden:

tekom, Rotebühlstraße 64, 70178 Stuttgart, Tel. 0711 65704-0, info@tekom.de

Außerdem ist das vollständige Programm im Internet abrufbar und kann dort individuell zusammengestellt werden: http://tagungen.tekom.de/f17/

Über tekom Deutschland

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. ist der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation. Als größter Fachverband für Technische Kommunikation in Europa repräsentiert tekom Deutschland rund 8.500 Mitglieder, die in der Technischen Kommunikation oder in anderen Bereichen der Informationsentwicklung und des Informationsmanagements tätig sind.

Der Fachverband versteht sich als Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch, fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die Professionalisierung seiner Mitglieder. Die Verbandsarbeit wird von 180 Ehrenamtlichen und zehn Mitarbeitern der Geschäftsstelle geleistet.

Ansprechpartner für die Presse

Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, g.schaefer@tekom.de, www.tekom.de