Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Tagungsprogramm

 

Fokusthema
»Normen in Zeiten des digitalen Wandels«

 

Seit Jahren hält der Trend „von der Dokumentation zur Information“ an und ist nicht mehr aufzuhalten.
Der Erstellungsprozess von Nutzungsinformationen und deren zielgruppengerechte und use-case abhängige Bereitstellung stellen immer höhere Anforderungen an technische Redakteure. Der Begriff „intelligent information“ nimmt hierbei eine zentrale Rolle ein.


Kann da die Normung mithalten? Wie hilfreich können Normen bei diesem Entwicklungstempo überhaupt sein?
Diesen Fragen möchte die Frühjahrstagung  2018 auf den Grund gehen.


Nicht nur die tekom ist mit iiRDS und ihrer eDok Richtlinie richtungsweisend. Auch altbekannte Normen (z.B. IEC 82079-1, zurzeit in Überarbeitung) und neue Normen (z.B. ISO 18597 zu den Anforderungen ans Post-Editing von maschinell erstellten Übersetzungen) gehen auf neue Anforderungen und technische Entwicklungen ein.


 Die Frühjahrstagung 2018 informiert über zahlreiche neu erschienen Normen und Normen, die 2018 oder Anfang 2019 erscheinen werden. Im Fokus soll stehen, wie diese Normen helfen können, mit der Entwicklung Schritt zu halten und gleichzeitig eine hohe Qualität zu gewährleisten.

 

 

Für folgende Themenblöcke werden weitere Fachvorträge, Tutorials und Workshops angeboten:

Themenblock „Professionelle Sprache, Übersetzung und Lokalisierung“

Themenblock „Erstellungsprozesse und -technologien“

Themenblock „Redaktionsmanagement"

Themenblock "Intelligente Information"