Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Arena

 

Arena Serviceinformation

Mittwoch, 14.11.2018

 

 

„Den Service intelligent informieren“ – damit ist die Veranstaltung überschrieben. Dazu zählen Maintenance, Fernwartung, Serviceaußendienst und Servicedokumentation.


Als Kooperations-Partner konnte die tekom den Kundendienstverband KVD aus Dorsten gewinnen. Die Veranstaltung wird moderiert von Herrn Michael René Weber, ISS International Business School of Service Management, Hamburg.

 

Der genaue Zeitplan wird in den nächsten Wochen veröffentlicht

 

Titel des VortragsReferentUhrzeit

Begrüßung

 

Michael René Weber

ISS Hamburg

10:00

 

Kurzvortrag

Smart Service 2025

 

Die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau wird massive Auswirkungen auf den Service haben. Im Service wird künftig "mehr kommuniziert und weniger repariert". Services werden smart und erfordern neue Geschäftsmodelle. Es kommt auch zu einem Wechsel weg von der physischen Dienstleistung vor Ort (Wartung, Reparatur etc.) hin zu digitalen, datenbasierten Services (Condition Monitoring etc.). Was bedeutet es, wenn Maschinen in Zukunft nicht mehr gekauft, sondern nur noch genutzt werden?

 

Michael Bos

kothes GmbH

tbd

 

Kurzvortrag

Die Microsoft HoloLens und der Servicetechniker

 

Vor knapp zwei Jahren überraschte Microsoft den Markt mit ihrem neuen Produkt, die HoloLens. Mittlerweile wurde das Potential des Geräts erkannt und Entwickler fangen an, interessante Anwendungen dafür zu schreiben; auch für die Technische Redaktion. Diese Kurzpräsentation veranschaulicht, was die HoloLens kann, wie sie sich am besten einsetzen lässt und wie sie und ihre Nachfolger die Technische Redaktion maßgeblich verändern könnten.

 

Jan Kagel

cognitas. Gesellschaft für Technik-Dokumentation mbH

tbd

 

Kurzvortrag

Die Zukunft des technischen Kundenservice - AI, AR, Bots, Voice und mehr…

 

 folgt in Kürze

 

Sven Schöner

Empolis

tbd

 

Kurzvortrag

Intelligent Information Management and Delivery - die „Full-Service-Lösung“ für den Service?

 

Intelligente Information Management und Delivery Lösungen versprechen eine neue, vernetzte Welt der Dokumentation. Doch wie sieht ein realistischer Weg dorthin aus? Der Kurzvortrag zeigt an einem konkreten Beispiel wie man die Anforderungen an das System priorisiert und in einem pragmatischen, gut skalierbaren Ansatz greifbare Ergebnisse für den Servicemitarbeiter erzielt. 

 

Dr. Birgit Witte

cognitas. Gesellschaft für Technik-Dokumentation mbH

tbd

 

Kurzvortrag

Augmented Content Delivery – optimierte Bereitstellung von technischen Inhalten

 

Augmented- und Mixed-Reality Anwendungen in der Industrie stellen besondere Anforderungen an die Bedienung und Darstellung der Inhalte. Während in den vergangenen Jahren häufig aufwändige Prototypen entwickelt wurden, gibt es mittlerweile eine Reihe von AR und MR Lösungen mit deutlichem Mehrwert im täglichen Einsatz. Diese Entwicklung beschleunigt die Entstehung von skalierbaren Industrie-Lösungen und senkt die Preise für AR und MR Anwendungen. Mit dem Single Source Publishing Ansatz können technische Inhalte per Knopfdruck an mobile Endgeräte und AR-Brillen gesendet werden. Zahlreiche Anwendungen werden bereits heute in der Instandhaltung, im Training sowie im technischen Service genutzt. Erleben Sie live, wie Sie Reparationsanweisungen oder Produktinformationen aus einem Redaktionssystem in wenigen Minuten auf u.A. die Microsoft Hololens bringen.

 

Sebastian Göttel, Schema

Jannik Hol, RE’FLEKT GmbH

tbd

 

Kurzvortrag

Intelligente Wartungstabellen

 

Wartungstabellen zeigen statisch für bestimmte Betriebsparameter die nötigen Wartungsschritte an. In digitaler Form kann man die Beschreibung aber auch benötigte Werkzeuge, etc. direkt aufrufen. Eine intelligente Wartungstabelle leistet mehr. Dank Industrie 4.0 können mehr Betriebsparameter ausgewertet werden. So können anfallende Wartungsarbeiten zusammengefasst und vorweggenommen werden. Damit werden Einsätze vor Ort effizienter, was gerade bei hoher Auslastung oder entlegenen Betriebsstätten wichtig ist. Wie kommt man von intelligenten Informationen zu einer Wartungstabelle, die mitdenkt?

 

Sebastian Göttel

Schema

tbd

 

Kurzvortrag

YouTube für die Technische Dokumentation – das Revival des Utility Films

 

Für Informationen zu Bedienung und Wartung von Produkten ist in vielen Fällen nicht mehr das entsprechende Handbuch die erste Anlaufstelle: Die Anwender suchen auf YouTube nach erklärenden Filmen. Im Schlepptau des YouTube-Booms erlebt der gute alte Utility-Film eine Renaissance. Der Vortrag zeigt an Hand von kurzen Beispielsequenzen, welche Vorteile diese modularen Instruktionsvideos bieten und warum solche Filme häufig sogar besser sind als aufwändige Animation, AR- oder VR-Szenarien.

 

Martin Jung

cognitas. Gesellschaft für Technik-Dokumentation mbH

tbd

 

Kurzvortrag

Terminologie als Beitrag zur Service-Intelligenz

 

Technische Redakteure leisten nicht nur mit der Dokumentation einen wichtigen Beitrag zum Kundenservice sondern können durch mobile Zugriffoptionen auf die Firmenterminologie z. B. Servicetechniker bei der Kundenbetreuung vor Ort unterstützen. Erfahren Sie mehr über die clevere Nutzung der Terminologie als Wissensspeicher für Service-Mitarbeiter.

 

Christian Weih

Across Systems GmbH

tbd

 

Kurzvortrag

Documentation meets Service

 

Mit Content-Delivery-Portalen und iiRDS steht der intelligenten Informationsbereitstellung nichts mehr im Weg. Auch die automatisierte Selektion von Informationen aus der Maschinensteuerung heraus ist technisch möglich. Aber benötigt der Service überhaupt Handlungsanweisungen zu den verschiedenen Tätigkeiten oder reichen Wartungslisten, technische Daten, Schaltplan und Co. aus? Bieten SCADA und Datenanalyse bereits genügend Kontext zur Problemlösung? Welche Unterschiede im Informationsbedarf bestehen zwischen den Service vom Hersteller und Betreiber? Was müsste rechtlich dokumentiert werden und wie sieht die Praxis aus?

 

Philipp Schugk

Reinisch GmbH

tbd

 

Kurzvortrag

Servicestudie „Digitale Service-Kultur“

 

Die fortschreitende Digitalisierung des industriellen Service-Geschäftsfeldes verändert die Anforderungen an Service-Unternehmen und deren einzelne Mitarbeiter radikal. Neben einem Wandel der angebotenen Services hat die Digitalisierung natürlich auch einen Einfluss auf die Service-Kultur in den Unternehmen. Der Vortrag stellt die Ergebnisse der diesjährigen Service-Studie mit dem Titel „Digitale Service-Kultur“ dar, die bereits zum zwölften Mal vom KVD und dem FIR an der RWTH Aachen erhoben wird. Auf Basis der Studienergebnisse werden Handlungsempfehlungen von erfolgreichen Unternehmen abgeleitet, die bereits eine digitale Service-Kultur in ihrem Unternehmen verankert haben. Weiterhin werden in der Studie aktuelle Trends in der Servicebranche abgefragt und es wird analysiert, was Service-Champions von Verfolgern unterscheidet.

 

Benedikt Moser

FIR e.V.

tbd

 

Wrap Up

 

Michael René Weber

ISS Hamburg

17:00

 

 

Serviceinformation küsst Technische Kommunikation – Arena Serviceinformation

Präsentiert von KVD und tekom auf der tekom-Messe in Stuttgart – Gratis-Tickets erhältlich

Am 14.November findet im Rahmen der tekom-Messe auf dem Stuttgarter Messegelände zum zweiten Mal die „Arena Serviceinformation“ statt. Unter folgender Adresse können Sie einen Gutscheincode für ein Gratisticket zur Messe anfordern: http://pages.tekom.de/messe2018-serviceinformation.html. Das Ticket ist für alle drei Messetage gültig.

Service-Experten und Spezialisten aus der Technischen Kommunikation zeigen, warum und wie Service und Technische Kommunikation voneinander lernen können. Die Arena ist Ort des Austausches zwischen Service und Technischer Kommunikation. Gleichzeitig warten hochkarätige Fachvorträge auf die Besucher.

Wie sieht die Zukunft aus? Was ist bereits möglich, was nötig?

Früher galt: Dort, wo Servicedokumentation und TK aufhören, beginnt die Arbeit des Serviceingenieurs. Mittlerweile sind beide Branchen einem tiefgreifenden Wandel unterworfen. Die Digitalisierung verändert Prozesse in Service und Technischer Kommunikation grundlegend und vernetzt beide Bereiche immer enger  - diese Synergien sollen auf der tekom-Messe aufgezeigt, ausgelotet und genutzt werden.

Die Herausforderungen sind vielfältig: Im Service wird mehr kommuniziert und weniger repariert. Maschinen werden in Zukunft nicht mehr gekauft, sondern nur noch genutzt. Gleichzeitig gewinnen konsistente Terminologie und Übersetzungen für Einzelkomponenten an Gewicht und die digitale Transformation trägt zu gelungenen, integrierten Servicelösungen bei.

Folgende Fragen – und viele weitere -  werden anhand von Best Practices diskutiert:

·      - Was bedeutet der Wechsel von der physischen Dienstleistung vor Ort (Wartung, Reparatur) hin zu digitalen, datenbasierten Services (Condition Monitoring)?

·      - Welche mobilen Zugriffsoptionen sind beim Kunden wichtig?

·      - Was ist der Stand mobiler Dokumentationen und Einsatzmöglichkeiten im Service?

·      - Wie werden Daten und Prozesse idealerweise modelliert?

·      -  Welche Augmented-Reality-Anwendungen sind für den Service bereits nutzbar?

·      - Wo liegen die Stärken intelligenter Wartungstabellen in der Industrie 4.0?

·      - Welche neuen Geschäftsmodelle erfordern „Smart Services“?

·         Kann der neue Standard iiRDS die bewährten Vorgehensweisen SCADA und Datenanalyse ablösen?

tekom Messe – die weltgrößte Veranstaltung zu technischer Kommunikation

Wenn Sie Fragen an Technische Dokumentation und Kommunikation haben – die tekom-Messe ist der richtige Ort, sie loszuwerden: http://tagungen.tekom.de/h18/tekom-messe/

Als Besucher der tekom-Messe finden Sie außerdem über 140 Aussteller zu für den Service und Technische Kommunikation relevanten Themen: Mobile Dokumentation, Intelligente Information, Übersetzung, Redaktionssysteme, intelligente Information, Terminologie, User Experience usw. usf.

KVD und tekom freuen sich auf Ihren Besuch!

tekom - die Gesellschaft für technische Kommunikation – veranstaltet seit 1981 Tagungen zu Technischer Kommunikation. Mit 8500 Mitgliedern ist die tekom der weltweit größte Berufsverband für Technische Kommunikation.

Weitere Informationen:

Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V.

Rotebühlstraße 64

70178 Stuttgart

 

+49 711 65704-0

Fax +49 711 65704-99

info@tekom.de

www.tekom.de