Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Pressemitteilung zum careerHUB

Karriere in der Technischen Kommunikation? Die tekom zeigt, wie es geht.

(Stuttgart, 29. Oktober 2019) Vom 12. bis 14. November veranstaltet der Fachverband tekom seine Jahrestagung im Internationalen Congresscenter Stuttgart. Zu Vorträgen, Workshops und einer internationalen Messe erwarten die Organisatoren etwa 4.000 Fachleute aus der Technischen Kommunikation. Neu ist eine Plattform für Arbeitgeber und Arbeitnehmer – der „careerHUB“.

Etwa 91.500 Technische Redakteurinnen und Redakteure sind in deutschen Industrieunternehmen, bei Dienstleistern und Softwareherstellern beschäftigt – so eine aktuelle Schätzung der tekom, des deutschen Fachverbands für Technische Kommunikation. Der jährliche Bedarf an Arbeitskräften beläuft sich auf etwa 3.990 Stellen. Seit Jahren ist der Bedarf an ausgebildeten Fachleuten ungebrochen, die zum Beispiel Gebrauchs- und Betriebsanleitungen, Ersatzteilkataloge, Schulungsunterlagen oder auch mobile Dokumentation für die unterschiedlichsten technischen Produkte erstellen. Aus diesem Grund hat die tekom ihre Jahrestagung erweitert und bietet auf der Jahrestagung 2019 allen Interessierten erstmals den „careerHUB“ an.

In der Messehalle C1 im Stuttgarter ICS befindet sich die Plattform, die Arbeitskräfte und Arbeitgebern zusammenbringen soll. Dort können interessierte Arbeitskräfte ihre Karrierechancen prüfen und neue Arbeitgeber kennenlernen. Weiterhin steht ein Stellenmarkt bereit, wo Arbeitgeber offene Positionen aushängen können. An bislang neun Messeständen präsentieren sich Arbeitgeber und Bildungsträger: die reinisch GmbH (Karlsruhe), die Rheinmetall GmbH (Bremen), die Stadler AG (Bussnang, Schweiz), Deichselberger Consulting (Stuttgart), die ascodo GmbH (Ulm), die STAR Group (Ramsen, Schweiz), TCTrainNet (Stuttgart), die DIPLOMA Hochschule (Bad Sooden-Allendorf) und die engineering people GmbH (Ulm). Auf dem Programm stehen Vorträge zum Beispiel über die Aus- und Weiterbildung in der Technischen Kommunikation und über die Wege, Karriere zu machen. Darüber hinaus stellen sich auf der Vortragsbühne die neun Aussteller vor, außerdem präsentieren Studierende Projekte aus der Technischen Kommunikation.

Der careerHUB ist eingebettet in die tekom-Jahrestagung. Sie findet bereits seit 2014 im Internationalen Congresscenter Stuttgart statt, auf dem Messegelände in direkter Nähe zum Flughafen. Die Tagung gilt als eines der weltweit größten Ereignisse für Technische Kommunikation. Das Programm umfasst etwa 240 Fachvorträge, Workshops und Tutorials. Behandelt werden Grundlagen der Technischen Kommunikation wie Textverständlichkeit, Schreibtechniken, Normen und Standards sowie Terminologie und Visualisierung.

Zum Themenspektrum gehören aber auch technische und organisatorische Entwicklungen, die die Technische Kommunikation bereits stark beeinflussen. Dazu zählen die mobile Dokumentation auf Smartphone und Tablet, intelligente Informationen, Content-Delivery-Portale sowie der Standard iiRDS. Auf einer Messe zeigen 158 Aussteller aus der ganzen Welt Produktneuheiten und redaktionelle Dienstleistungen – von der Übersetzung über die Beratung bis hin zur kompletten Auslagerung einer Technischen Redaktion. Zur Jahrestagung kommen vorrangig Technische Redakteurinnen und Redakteure aus nahezu allen Branchen, außerdem Fachleute aus angrenzenden Arbeitsbereichen wie Übersetzung, Wissensmanagement, Service, Usability und Marketing.

Der Besuch des careerHUB und der tekom-Messe ist kostenfrei, allerdings ist eine Registrierung erforderlich: https://tagungen.tekom.de/h19/careerhub

Über tekom Deutschland

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. ist der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation. Als größter Fachverband für Technische Kommunikation in Europa repräsentiert tekom Deutschland rund 8.500 Mitglieder, die in der Technischen Kommunikation oder in anderen Bereichen der Informationsentwicklung und des Informationsmanagements tätig sind.

Der Fachverband versteht sich als Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch, fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die Professionalisierung seiner Mitglieder. Die Verbandsarbeit wird von 180 Ehrenamtlichen und zehn Mitarbeitern der Geschäftsstelle geleistet.

Ansprechpartner für die Presse

Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, g.schaefer@tekom.de, www.tekom.de

Pressemitteilung als PDF