Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Aussteller-FAQ

Fragen und Antworten zur tekom-Messe

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Ihre Frage hier nicht beantwortet wird.

 

 

Anmeldung zur Messe

Wann ist Anmeldeschluss zur tekom-Messe 2019?

Die Hallenaufplanung wird nach dem 29.03.2019 mit allen bis dahin eingegangenen Anmeldungen vorgenommen. Die Anmeldung ist jedoch grundsätzlich möglich, solange Standplätze frei sind. Bei Anmeldung nach dem 31.05.2019  kann der Aussteller nicht mehr in das gedruckte Ausstellerverzeichnis  aufgenommen werden.

Alle Termine auf einen Blick finden Sie im „Terminplan zur Messe“.

 

Gibt es eine Mindestgröße für einen Messestand?

Die kleinste verfügbare Standgröße beträgt 6 qm. Bei Aufnahme eines Mitausstellers beträgt die Mindestgröße 9 qm, bei 2 Mitausstellern 12 qm.
Für Neuaussteller bieten wir ein Einsteiger-Komplettpaket mit 4 qm an. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Kann ein bestimmter Stand gebucht werden?

Nein. Der Veranstalter teilt die Ausstellungsstände im Interesse der Messe zu und legt ihre Lage und Größe fest. Die Wünsche des Ausstellers nach Standform, Größe und Positionierung werden dabei soweit wie möglich berücksichtigt. Bei der Planung kann es aber zu einer Über- oder Unterschreitung der gewünschten Standfläche kommen. Weitere Informationen zur Standbuchung finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

 

Welche Kosten fallen zusätzlich zur Standmiete an?

Eine Übersicht über die Kosten rund um den Messestand finden Sie in der Kostenübersicht.

 

 

Vor der Messe: Standgestaltung und Standbau

Welche Vorschriften gelten für den Standbau und die Gestaltung?

Für den Standbau gelten die Allgemeinen Bedingungen der Messe Stuttgart, die Sie den Technischen Richtlinien der Messe Stuttgart entnehmen können. In diesem Zusammenhang beachten Sie bitte besonders Punkt 4 „Standbaubestimmungen“. Darüber hinaus gelten folgende besonderen Bedingungen des Veranstalters:

  • Es werden nur eingeschossige Stände zugelassen. Die maximale Bauhöhe beträgt 5,50 m.
  • In Halle C1 ist die maximale Bauhöhe an einigen Stellen auf 3,00 m beschränkt.

Folgende Mindestanforderungen an die Standgestaltung müssen vom Aussteller beachtet werden:

  • Die komplette Standfläche muss mit Bodenbelag ausgelegt sein.
  • Die Stände müssen eine Blende mit Logo / Firmennamen haben, aus der der Name des Ausstellers ersichtlich ist.
  • Zu allen offenen Standgrenzen hin ist eine transparente Gestaltung erforderlich. Geschlossene Konstruktionen zu den Besuchergängen sind nicht erlaubt. Der geschlossene Anteil an einer Gangseite darf 30 % nicht überschreiten, eine geschlossene Wand darf maximal 3,00 m lang sein und muss auf der Gangseite grafisch gestaltet werden. Für solche Standbauten besteht Genehmigungspflicht.
  • Der Aussteller ist verpflichtet gegen den direkt angrenzenden Nachbarstand eine fugenfreie, standsichere, weiße Trennwand ohne werbliche Aussage zu erstellen, um den Nachbarstand in dessen Gestaltung nicht zu beeinträchtigen. Ausnahmen sind bei direkten Absprachen unter den Ausstellern möglich.

 

Wie ist die maximale Standbauhöhe?

Die maximale Bauhöhe beträgt 5,50 m. Diese Höhe gilt auch für die Oberkante von Deckenabhängungen. Es werden nur eingeschossige Stände zugelassen. In Halle C1 ist die maximale Bauhöhe an einigen Stellen auf 3,00 m beschränkt. Standbauten über 3,50 m Höhe oder mehr als 30 qm Grundfläche müssen grundsätzlich von der Messe Stuttgart mit dem Formular „Standbaugenehmigung“ über das Online-Bestellsystem genehmigt werden (Details siehe „Ist eine Standbaugenehmigung erforderlich?“).

 

Ist eine Standbaugenehmigung erforderlich?

  • Standbauten über 3,50 m Höhe oder mehr als 30 qm Grundfläche müssen grundsätzlich von der Messe Stuttgart genehmigt werden (es erfolgt keine statische Prüfung). Hierzu muss der Aussteller die Standbaupläne in digitaler Form spätestens 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn (bis 16.09.2019) mit dem Formular „Standbaugenehmigung“ über das Online-Bestellsystem bei der Messe Stuttgart einreichen. Es fällt eine Gebühr von 50,00 Euro pro Stand an. Bei Standbaugenehmigungen, die nach Einsendeschluss bei der Messe eingehen, wird grundsätzlich eine Nachbearbeitungsgebühr wie folgt berechnet: ab dem 16.09. fällt ein Zuschlag von 50 % an, ab 30.09. ein Zuschlag von 100 %. Darüber hinaus müssen alle Standbauten mit geschlossenen Decken, Sonderaufbauten und -konstruktionen von der Messe Stuttgart genehmigt werden.
  • Standbauten unter 3,50 m Höhe und kleiner als 30 qm, die nicht über den Ausstellerservice der Messe Stuttgart bestellt werden (individuelle Standbauten), müssen von der tcworld GmbH genehmigt werden. Die Pläne müssen in digitaler Form spätestens bis 1.10.2019 zur Prüfung eingereicht werden.

 

Wo können Serviceleistungen wie Mietstände, Möbel oder sonstige Standbauelemente bestellt werden?

Komplettstände, Mobiliar, Bodenbeläge, Elektroinstallation, Medientechnik usw. können über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden. Die Bestellung und Abrechnung erfolgt zwischen dem Aussteller und der Messe Stuttgart. Die Zugangsdaten zum Online-Bestellsystem erhält der Aussteller automatisch.

 

Wie ist der Boden der Ausstellungsfläche beschaffen und welche Vorschriften gelten für Bodenbeläge auf dem Stand?

Die Halle C2 und die Foyers sind mit Steinboden ausgestattet. Halle C1 mit Eichenparkett.
Die komplette Standfläche des Messestands muss mit Bodenbelag ausgelegt sein. Die Bodenbeläge müssen DIN 4102 B1 oder EN 13501-1, Klasse Cfl-S1 entsprechen, fachgerecht verklebt und fugendicht verlegt sein. Bodenbeläge nicht gemäß DIN 4102 der Brandklasse B1 oder EN 13501-1, Klasse CFL-S1 dürfen auch nicht als Wandverkleidung genutzt werden. Bodenbeläge können unter „Standausstattung“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden. Die Bodenbelastbarkeit in Halle C2 beträgt 16 kN/qm. Das Parkett in Halle C1 hat eine maximale Belastbarkeit von 7,5 kN/qm, die Bodenabdeckungen und Kanäle nur 2,5 kN/qm. Für weitere Fragen steht der Ausstellerservice der Messe Stuttgart unter sms@messe-stuttgart.de oder telefonisch +49 711 18560-2444 zur Verfügung.

 

Muss der Aussteller eine Standnummer am Messestand anbringen?

Nein. Alle Stände werden vom Veranstalter mit Standnummern gekennzeichnet, die nicht entfernt werden dürfen.

 

Sind Deckenabhängungen in der Halle möglich?

Ja. Die Vorschriften für Abhängungen entnehmen Sie bitte den Technischen Richtlinien der Messe Stuttgart, Punkt 4.7.5. Deckenabhängungen können unter „Standtechnik“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden und dürfen ausschließlich von den dafür autorisierten Servicepartnern vorgenommen werden. Die Hallenhöhe in Halle C2 beträgt 9,50 m, in C1 ca. 10,00 m. Abhängungen dürfen nicht höher als die max. Standbauhöhe von 5.50 m gehängt werden. Die technischen Details wie z.B. die Abhängehöhe stimmt der Aussteller direkt mit der Firma Neumann & Müller GmbH & Co.KG, Telefon: +49 711 185679360 oder messe.stuttgart@neumanmueller.com ab.
Banner oder sonstige werbliche Abhängungen sind nur über dem eigenen Messestand zulässig. Abhängungen an anderen Stellen können als separate Werbemaßnahme gebucht werden. Bitte kontaktieren Sie hierfür vertrieb@tekom.de.

 

Können Fahrzeuge auf den Messeständen präsentiert werden?

Ja. Die Präsentation von Fahrzeugen muss jedoch zur Genehmigung bei der Messe Stuttgart angemeldet werden. Bitte kontaktieren Sie die tcworld GmbH.

 

Gibt es die Möglichkeit Messematerial vorab an die Messe Stuttgart senden?

Die Messe Stuttgart und die tcworld GmbH nehmen keine Sendungen an. Messeware kann aber vorab an die Spedition Schenker gesendet werden. Bitte kontaktieren Sie hierzu die Spedition unter Telefon +49 711 18560-3300. Alle weiteren Informationen wie z.B. die Anlieferadresse sind in den Merkblättern „Anlieferung bei der Messe Stuttgart“ und „Zollabfertigung“ im Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart zu finden.

 

Benötigt jeder Aussteller eine Ausstellerversicherung?

Ja. Eine Ausstellerversicherung (Haftpflicht) ist obligatorisch. Die Deckungssummen müssen mindestens 500.000 Euro für Sach-, 1.000.000 Euro für Personen- und 5.000 Euro für Vermögensschäden betragen.
Eine entsprechende Versicherung kann mit dem Formular „Ausstellungsversicherung“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden. Die Versicherung des Messestands und der Exponate während des Auf- und Abbaus, den Ausstellungszeiten sowie außerhalb der Öffnungszeiten der Messe obliegt dem Aussteller, die Messeleitung übernimmt keine Haftung für Feuer-, Leitungswasser- und Witterungsschäden, Einbruch und Diebstahl. Eine Standbewachung kann mit dem Formular „Standbewachung“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden.

Messestand-Technik, Strom, Internet

Hat der Messestand einen Stromanschluss?

Nein. Bitte bestellen Sie diesen mit dem Formular „Elektroinstallationen“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart. Die Netzspannung beträgt 230 / 400 Volt. Die Elektroverteilung erfolgt über Fußbodenkanäle. Zuleitungen von den vorhandenen Anschlussstellen zu den Ausstellungsständen dürfen nur von Vertragsfirmen der Messe Stuttgart ausgeführt werden.

 

Wo kann die technische Ausstattung für den Messestand bestellt werden?

Elektrisches Zubehör wie Kabel oder Mehrfachsteckdosen, Beleuchtung, Telekommunikation und Medientechnik können Sie über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellen.

 

Hat der Messestand einen WLAN- oder LAN-Zugang?

Grundsätzlich steht für alle Tagungsteilnehmer und Messebesucher während der 3 Veranstaltungstage und dem Aufbautag ein kostenloser WLAN-Zugang mit 2 Mbit/s Bandbreite pro User zur Verfügung.

Für Aussteller wird ein leistungsfähigeres WLAN mit einer Bandbreite von 5 Mbit/s und einer Security Firewall eingerichtet. Bitte bestellen Sie über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart Ihre Zugangsdaten für dieses WLAN. Selbstverständlich können auch LAN-Anschlüsse bestellt werden.

Sollten Sie dazu Fragen haben, dann dürfen Sie gerne die Firma Berner direkt kontaktieren:

Berner Telekommunikation, Telefon +49 711 18560-3000, service@berner-telefon.de

Welche Voraussetzungen sollte ein mitgebrachtes WLAN-Gerät haben, damit es auf der Messe erfolgreich genutzt werden kann?

WLAN-Geräte, mit denen Sie in den Messehallen das Internet nutzen wollen, sollten das neue 5-GHz-Band beherrschen. Alte Geräte, die nur den 2,4-GHz-Standard unterstützen, werden oft durch Fremdfunk gestört (Smartphones mit Bluetooth, Funkmäuse, Funktastaturen etc.) Hier kann es zu Beeinträchtigungen wie langsamer Verbindungsaufbau, Verbindungsabbrüchen etc. kommen.


Darf ein ausstellereigenes WLAN-Netz installiert werden?

Grundsätzlich ja. Da die Messe Stuttgart über ein flächendeckendes WLAN-Netz nach den neuesten Standards verfügt wird jedoch empfohlen, einen WLAN-Anschluss mit dem Formular "Internet_WLAN“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart zu bestellen.
Die Einrichtung eines eigenen WLAN-Netzwerks ist anmelde- und kostenpflichtig und muss zwingend mit dem Formular „Internet: ausstellereigenes WLAN-Netzwerk“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart angemeldet werden. Sollten Sie technischen Fragen haben, dann dürfen Sie gerne die Firma Berner direkt kontaktieren: Berner Telekommunikation, +49 711 18560-3000, service@berner-telefon.de

 

Kann ein Mobiltelefon als Hotspot genutzt werden?

Grundsätzlich nein. Die Hotspot-Funktion auf iPhones und Android-Geräten nutzt üblicherweise die gleichen Kanäle und Frequenzen wie die Messe Stuttgart selbst für ihren eigenen Hotspot. Jeder individuelle Hotspot beeinträchtigt somit den messeeigenen Hotspot. User, die sich in einem Radius von 15 m um solch einen Hotspot aufhalten, werden dadurch beeinträchtigt.
Sollte ein Hotspot dennoch zwingend nötig sein, kann hierfür eine Genehmigung bei der Firma Berner beantragt werden. Die Firma Berner erteilt dann die Information darüber, wie das Gerät eingestellt werden muss, damit sich alle Anwesenden über ein reibungsloses WLAN freuen können. Bitte kontaktieren Sie die Firma Berner direkt: Berner Telekommunikation, +49 711 18560-3000, service@berner-telefon.de

 

Auf- und Abbau

Wie sind die Auf- und Abbauzeiten der Messe?

Aufbau: Montag, 11.11.2019, 6:00 Uhr bis Dienstag, 12.11.2019, 03:00 Uhr

In den Hallen C1 und C2 ist ein Aufbau bereits am Sonntag, 10.11. von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf Antrag über das Online- Bestellsystem der Messe Stuttgart und gegen eine Gebühr von 570 Euro pro Stand möglich.

Abbau: Donnerstag, 14.11.2019, von 16:00 bis 24:00 Uhr.

Ab 16:00 Uhr können die Abbauarbeiten an den Ständen beginnen. Stapler, Hubwagen, Leergut etc. dürfen

aus Sicherheitsgründen jedoch erst ab ca. 17:30 Uhr in die Hallen gefahren werden, da die Abschlussveranstaltung erst  um 17:00 Uhr endet und sich noch Besucher in den Hallen befinden. Priorität bei der Einfahrt in die Hallen hat der  Platzspediteur Schenker, um vor Ort eingelagertes Aussteller-/Leergut auszuliefern. In beiden Hallen ist ein verlängerter Abbau am Freitag, 15.11.2019 von 07:00 bis max. 13:00 Uhr auf Antrag über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart und gegen eine Gebühr von 570 Euro pro Stand möglich.

Wie ist die Anlieferung von Messegut durch Lieferfahrzeuge geregelt?

Details zur Anfahrt für Lieferfahrzeuge finden Sie im „Beschickungsplan“ in den Allgemeinen Informationen des Online-Bestellsystems der Messe Stuttgart. Während der täglichen Auf- und Abbauzeiten stehen im Messefreigelände kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Zur Nutzung ist an allen Tagen eine Anmeldung am Check-In des LKW-Pools und die Zahlung einer Einfahrtskaution in Höhe von 100,00 Euro notwendig. Die Kaution wird beim Verlassen des Messegeländes zurückerstattet. Detaillierte Informationen zur Anlieferung werden rechtzeitig vor der Messe für alle Aussteller bereitgestellt.

 

Wo parken Lieferfahrzeuge beim Auf- und Abbau und während der Messe?

Mit dem Formular „Dauerparkausweise“ können Sie über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart im Vorfeld Parkplätze für PKW, Anhänger und Transporter bis 3,5 t bestellen. Diese Ausweise gelten für die gesamte Messelaufzeit inklusive Aufbautag und ermöglichen mehrmaliges Ein- und Ausfahren. Für Anfragen bezüglich LKW-Parkplätzen ab 3,5 t wenden Sie sich bitte kurz vor der Messe an die Hauptwache, Telefon +49 711 18560-3500 oder wache@messe-stuttgart.de. Detaillierte Informationen zur Logistik werden rechtzeitig vor der Messe für alle Aussteller bereitgestellt. Bitte sehen Sie bis dorthin von Anfragen an die Hauptwache ab.

 

Wo parken PKW beim Auf- und Abbau?

Während des Aufbaus stehen im Parkhaus P22/23, das sich unter dem Kongresszentrum befindet, insgesamt 950 Plätze zur Verfügung. Sie werden aus allen Richtungen kommend über ein Parkleitsystem dorthin geleitet. Von dort sind es nur wenige Schritte zur Messehalle. Ein Personenaufzug ist vorhanden.
Die Bezahlung erfolgt vor Ort am Kassenautomat. Mit dem Formular „Dauerparkausweise“ können Sie über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart im Vorfeld Parkplätze für PKW, Anhänger und Transporter bis 3,5 t bestellen. Diese Ausweise gelten für die gesamte Messelaufzeit inklusive Aufbautag und ermöglichen mehrmaliges Ein- und Ausfahren.

 

Gibt es eine Lagermöglichkeit vor Ort?

Die Lagerung von Leergut jeglicher Art auf den Ständen, in und um die Hallen, ist verboten. Anfallendes Leergut muss unverzüglich selbst oder durch die im Messegelände zugelassenen Spediteure an die vorgesehene Lagerstelle für Leergut gebracht bzw. der Entsorgung zugeführt werden. Bestellung über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart mit den Formularen „Spedition“ oder „Abfallentsorgung“.

 

Wird der beim Aufbau anfallende Müll entsorgt?

Für die Entsorgung von Verpackungs- und Aufbaumaterial wie Folien, Kartons, Teppichreste etc. ist der Aussteller selbst verantwortlich. Es stehen keine allgemeinen Container hierfür bereit. Bitte bestellen Sie diese Leistung über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart unter “Standservices/Abfallentsorgung“.

 

Wird die Messehalle bewacht?

Eine allgemeine Bewachung der Messehallen, des Freigeländes, der Zugänge und Aufzüge während der Laufzeit der Veranstaltung sowie während der Auf- und Abbauzeiten erfolgt durch die Messe Stuttgart. Für die Bewachung seines Stands ist jeder Aussteller selbst verantwortlich. Ein Wachdienst kann über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart mit dem Formular „Standbewachung“ unter "Standservice/Personal" bestellt werden.

 

 

Während der Messe

Wie lauten die Öffnungszeiten der Messe für Aussteller und Besucher?

Die Öffnungszeiten der Messe lauten wie folgt:
1.+2. Messetag (Dienstag und Mittwoch): Messezeit von 9:00 bis 18:00 Uhr

Aussteller-Öffnungszeit ab 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr

3. Messetag (Donnerstag): Messezeit von 9:00 bis 16:00 Uhr

Aussteller-Öffnungszeit ab 7:30 Uhr

Danach Abbau bis 24:00 Uhr
Innerhalb der Messezeit müssen die Stände mit fachkundigem Personal besetzt sein.
Tagungsteilnehmer haben ab 7:30 Uhr Zutritt ins ICS und damit auch zu den Messehallen.

 

Was muss bei einem Catering am Messestand beachtet werden?

Speisen und Getränke können unter „Catering“ über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart bestellt werden. Sollen am Stand Speisen zubereitet werden, dann müssen die hygienerechtlichen Vorschriften an Betriebsstätten beachtet werden. Nähere Informationen finden Sie im „Merkblatt zur Abgabe von Speisen und Getränken“.

 

Darf am Messestand Alkohol angeboten werden?

Die kostenlose Abgabe von alkoholischen Getränken, die der Kundenwerbung dient, ist auf der Messe grundsätzlich erlaubt, muss jedoch über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart mit dem Formular „Anmeldung Alkoholausschank“ unter „Genehmigungen“ angemeldet werden. Nähere Informationen finden Sie im „Merkblatt zur Abgabe von Speisen und Getränken“ des Stuttgart Messe Service-Portals.

Wann muss eine Standparty angemeldet werden?

Eine Party findet dann statt, wenn sich nach der Besucheröffnungszeit (nach 18:00 Uhr) noch Gäste, die nicht Aussteller sind, am Stand befinden und bewirtet werden.
Standparties sind am Dienstag, 12.11 und Mittwoch,13.11. möglich. Parties können erst nach Messeschluss um 18:00 Uhr beginnen und werden bis max. 23:00 Uhr genehmigt. Eine Party muss über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart angemeldet werden, damit sie offiziell versichert ist und stattfinden kann. Die Kosten sind abhängig von der Standgröße. Findet eine nicht angemeldete Standparty statt, so wird diese vom Ordnungsdienst der Messe angezeigt und entsprechend nachberechnet.  


Welche Abendveranstaltungen des Veranstalters finden in den Messehallen statt?

Am Dienstag, 12.11., findet für alle Besucher ab 18:00 Uhr eine Welcome Party in der Halle C1, Erdgeschoss des ICS statt. Am Mittwoch, 13.11., spielt ab 18:00 Uhr die tekom All Star Band im Rahmen des International Networking Event, ebenfalls in der Halle C1. Alle Informationen finden Sie auch hier: http://tagungen.tekom.de/h19/tagungsprogramm/rahmenprogramm

 

 

Dürfen Luftballons oder Flugobjekte in der Messehalle eingesetzt werden?

Grundsätzlich ja. Die Voraussetzungen hierfür sind wie folgt zu beachten: Luftballons dürfen nur mit nicht brennbaren und nicht gesundheitsschädlichen Gasen befüllt werden. Sie dürfen nur als Dekoration eingesetzt und nicht an Besucher verteilt werden. Die Verwendung von mit Sicherheitsgas gefüllten Luftballons und ferngesteuerten Flugobjekten in den Hallen muss von der Messe Stuttgart genehmigt werden. Einen formlosen Antrag senden Sie bitte an melanie.gross@messe-stuttgart.de. Sowohl Luftballons als auch Flugobjekte dürfen nur auf dem eigenen Stand präsentiert werden.

Wird die Messehalle bewacht?

Eine allgemeine Bewachung der Messehallen, des Freigeländes, der Zugänge und Aufzüge während der Laufzeit der Veranstaltung sowie während der Auf- und Abbauzeiten erfolgt durch die Messe Stuttgart. Für die Bewachung seines Stands ist jeder Aussteller selbst verantwortlich. Ein Wachdienst kann über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart mit dem Formular „Standbewachung“ unter „Standservices/Personal“ bestellt werden.

 

Können im ICS Besprechungsräume angemietet werden?

Ja, bitte wenden Sie sich an Frau Cornelia Ilg, c.ilg(at)tekom.de

Standpersonal

Wie funktioniert die Anmeldung von Standpersonal?

In der Standgebühr sind je nach Standgröße die Tagungsgebühren für Standbetreuer enthalten. Die Anzahl der inkludierten Ausstellerausweise wird mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Für die namentliche Anmeldung der Standbetreuer erhält der Messe-Verantwortliche einen Link zum Registrierungstool. Anmeldungen, Änderungen, Stornierungen und die Teilnahme an Workshops können bis 4 Werktage vor der Veranstaltung vorgenommen werden. Benanntes Standpersonal, das bis 4 Werktage vor Tagungsbeginn nicht storniert wurde, wird nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt. Die Ausstellerausweise berechtigen auch zum Besuch der Tagung und zum Mittagessen. Die Eintrittskarten zur Messe (Besuchergutscheine) gelten nicht als Eintrittskarten für Standbetreuer. Auch während des Auf- und Abbaus müssen die Ausweise sichtbar getragen werden.

Müssen Referenten / Co-Referenten als Standpersonal angemeldet werden?

Nein. Referenten erhalten selbst einen link zugeschickt und melden sich ebenfalls über das Registrierungstool an. Der Referent kann dann selbst verwalten, an welchen Tagen er vor Ort sein wird und welche Workshops er besuchen möchte. Für Referenten ist der Tagungsbesuch an allen Tagen frei. Co-Referenten erhalten am Tag Ihres Vortrags kostenfreien Zutritt zur Tagung. Weitere Tage können über das Tool angemeldet werden. Zusätzliche Anwesenheitstage werden nach der Tagung an den Aussteller berechnet.

 

Wie viele kostenlose Ausstellerausweise sind in der Standgebühr enthalten?

In der Standgebühr sind je nach Standgröße die Tagungsgebühren für Standbetreuer wie folgt enthalten:

  • bis 9 qm: 1 Person
  • ab 10 qm: 2 Personen
  • ab 15 qm: 3 Personen
  • ab 20 qm: 4 Personen
  • ab 25 qm: 5 Personen
  • ab 30 qm: 6 Personen
  • ab 35 qm: 7 Personen
  • ab 40 qm: 8 Personen
  • ab 45 qm: 9 Personen
  • ab 50 qm: 10 Personen
  • ab 55 qm: 11 Personen
  • ab 60 qm: 12 Personen
  • ab 70 qm: 14 Personen
  • ab 80 qm: 16 Personen
  • ab 90 qm: 18 Personen
  • ab 100 qm: 20 Personen

Weitere Ausweise können erworben werden. Näheres hierzu finden Sie in der Kostenübersicht.
Die Ausstellerausweise berechtigen auch zum Besuch der Tagung.

 

Wie erhalte ich meinen Ausstellerausweis

Sobald ein Standbetreuer(bzw. Referent oder Co-Referent)  über das Registrierungs-Tool angemeldet ist, steht ihm ein E-Ticket zum Download zur Verfügung. Dieses kann digital oder ausgedruckt am Eingang vorgelegt und in einen Ausstellerausweis umgetauscht werden.  Die Ausweise können am Aufbautag ab ca. 16 Uhr oder am ersten Messetag am Registrierungscounter im Eingangsbereich abgeholt werden. Voraussetzung für den Erhalt des Ausweises ist die vollständige Bezahlung der Standmietrechnung.

 

 

Anreise und Aufenthalt

Wie ist die Messe Stuttgart mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar?

Die verschiedenen Anreisemöglichkeiten per Flugzeug, Bus und Bahn finden Sie auf der Seite der Messe Stuttgart www.messe-stuttgart.de/de/besucher/anreise-und-unterkunft.

Hinweis: Bei Zimmerbuchung über die Stuttgart-Marketing GmbH ist bei zahlreichen Partnerhotels bereits ein kostenloses Sonderticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten, mit dem Hotelgäste bis zu 8 Tage in der gesamten Region Stuttgart komfortabel mobil unterwegs sein können (siehe „welche Hotels sind empfehlenswert?).
Von einigen Hotels bietet die tcworld auch morgens und abends einen kostenlosen Bus-Shuttle zwischen Hotel und dem ICS an. Weitere Informationen finden Sie unter:

http://tagungen.tekom.de/h19/tekom-messe/fuer-aussteller/hotelbuchung/

 

Wie lautet die Adresse für das Navigationssystem?

Adresse: Flughafenstraße/Flughafen, 70629 Stuttgart
Bitte beachten Sie die Parkhinweise unter „Wo können PkW parken?“.

 

Wird für die Anfahrt zur Messe Stuttgart eine Feinstaubplakette benötigt bzw. gilt hier das Diesel-Fahrverbot?

Seit 2008 können für stark mit Feinstaub belastete Zonen Fahrverbote für bestimmte Fahrzeuge verhängt werden. Sie werden durch das Verkehrsschild "Umweltzone" gekennzeichnet. In Stuttgart gibt es seit 2008 eine solche Umweltzone. Sie umfasst das gesamte Stadtgebiet. Es dürfen nur Fahrzeuge mit einer sogenannten „Grünen Plakette“ ins Stadtgebiet fahren. Zusätzlich gilt seit dem 01.01.2019 für Dieselfahrzeuge der Abgasnorm Euro 4 / IV und schlechter ein Fahrverbot innerhalb der Umweltzone.
Da die Messe Stuttgart außerhalb des Stuttgarter Stadtgebiets liegt, benötigen Sie für den Besuch der Messe keine Umweltplakette. Es gibt auch keine Beschränkungen für Dieselfahrzeuge bei der Anfahrt zur Messe. Berücksichtigen Sie aber bitte, dass Sie bei einem Besuch der Stadt bzw. bei Übernachtungen im Stadtgebiet eine Grüne Plakette benötigen und das Diesel-Fahrverbot greift. Diese Regelung kann sich bis zur Veranstaltung ändern, aktuelle Informationen finden Sie unter
https://www.stuttgart.de/diesel-verkehrsverbot

 

Wo können PkW parken?

Während der Messe stehen im Parkhaus P22/23 insgesamt 950 Plätze und im Bosch-Parkhaus (P20) weitere 4.200 Parkplätze für Sie zur Verfügung. Besucher werden aus allen Richtungen kommend über ein Parkleitsystem dorthin geleitet. Von beiden Parkhäusern sind es nur wenige Schritte zur Veranstaltung. Die Bezahlung erfolgt am Kassenautomaten im Parkhaus.

 

Gibt es die Möglichkeit einen festen Parkplatz zu reservieren?

Ja. Mit dem Formular „Dauerparkausweise“ können über das Online-Bestellsystem der Messe Stuttgart im Vorfeld feste Stellplätze für PKW, Anhänger und Transporter bis 3,5 t bestellt werden. Diese Ausweise gelten für die gesamte Messelaufzeit inklusive Aufbautag und ermöglichen mehrmaliges Ein- und Ausfahren.

Welche Hotels sind empfehlenswert?

Gerne berät die Stuttgart Marketing GmbH hierzu von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 711 2228-100 oder beantwortet Anfragen unter hotels@stuttgart-tourist.de..
Bei Zimmerbuchung über die Stuttgart-Marketing GmbH unter Angabe des Kennworts „tekom“ ist bei zahlreichen Partnerhotels bereits ein kostenloses Sonderticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten. Von einigen Hotels bietet die tcworld auch morgens und abends einen kostenlosen Bus-Shuttle zwischen Hotel und dem ICS an. Weitere Informationen finden Sie unter:

tagungen.tekom.de/h19/tekom-messe/fuer-aussteller/hotelbuchung/

Werbung und Sponsoring

Welche Werbemaßnahmen sind in der Standgebühr enthalten?

In der Standmiete für Aussteller ist folgendes Basispaket enthalten:

Auflistung im gedruckten Ausstellerverzeichnis mit Firmenprofil und Logo

Auflistung im Online-Ausstellerverzeichnis mit Firmenprofil, Logo und Link zu Ihrer Homepage

tekom-Messeflyer als PDF
Ticketcodes zur Einladung Ihrer Kunden- Sie bezahlen  nach Einlösung einen vergünstigten Preis von 10 Euro pro Ticket.
Veranstaltungslogos zum Einbinden in Ihre Werbemaßnamen
Präsentationsfläche am „Treffpunkt Karriere“  zum Aushang Ihrer Stellenangebote

 

Welche Daten sind für den Eintrag ins Ausstellerverzeichnis erforderlich?

Für den Ausstellereintrag im Internet und im gedruckten Ausstellerverzeichnis benötigen wir einen Unternehmenstext sowie das Logo Ihres Unternehmens als .jpg und .eps-Datei.
Nach der Standbestätigung erhalten Sie eine Aufforderung zum Upload Ihrer Daten im tekom-Tagungstool.
Nur Texte und Logos, die bis spätestens 31.05.1019 hochgeladen wurden, können im gedruckten Verzeichnis veröffentlicht werden. Der Eintrag ist in der Standmiete enthalten.


Gibt es Werbematerial um Kunden zur Messe einzuladen?

Messeflyer stehen ab Juli zum Download hier bereit:

http://tagungen.tekom.de/h19/fuer-aussteller/downloads-fuer-aussteller
Gutscheine für Messe-Eintrittskarten, bei denen die jeweiligen Ausstellerdaten hinterlegt sind,
erhält jeder Aussteller automatisch im Juli in Form eines Codes. Code und Link können Sie dann an Ihre Kunden senden. Der Besucher kann sich daraufhin online für ein Messeticket registrieren, das er in gedruckter oder digitaler Form zum Einlass mitbringt.
Die Tickets werden dem (Haupt-)Aussteller nur dann mit je 10,00 Euro / Stück (+ 19 % USt) in Rechnung gestellt, wenn sie vor Ort eingelöst werden.

WICHTIG: Bitte machen Sie auf Ihren Einladungen deutlich, dass es sich lediglich um ein Ticket zum Besuch der Messe handelt, nicht um eine Berechtigung zur Teilnahme an der Tagung!

Welche Werbemöglichkeiten gibt es für Aussteller außerhalb des Messestands?

Bitte kontaktieren Sie uns unter vertrieb@tekom.de um zu erfahren, welche Werbemöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Nur die beim Veranstalter angemeldeten Werbemaßnahmen sind zulässig. Andere Werbeaktionen außerhalb des eigenen Stands (z.B. Verteilung von Prospekten, Anbringen von Werbeschildern, Flugobjekte) sind nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlung werden die nicht genehmigten Maßnahmen nach der Messe in Rechnung gestellt. Den Betrag hierfür setzt der Veranstalter fest.